Die 4 besten Adobe Analytics-Alternativen

Image of Ankit Ghosh

Veröffentlicht am 19. Juni 2023 und bearbeitet am 2. Feb. 2024 von Ankit Ghosh

Adobe Analytics ist ein Tool, das Website-Besitzern hilft zu verstehen, wie Besucher mit ihren Websites interagieren. Website-Analysen sind von Vorteil, da sie eine Verbesserung der Website ermöglichen. Zum Beispiel können die Betreiber ihre Website so ändern, dass sie einfacher zu bedienen ist, indem sie sich ansehen, wie lange die Besucher auf der Website bleiben und welche Seiten sie am häufigsten besuchen.

Adobe Analytics ist ein beliebtes Webanalysetool, das jedoch auch seine Nachteile hat. In diesem Artikel werden wir Adobe Analytics genauer unter die Lupe nehmen und ein paar Alternativen vorstellen, die für Sie besser geeignet sein könnten.

  1. Wofür wird Adobe Analytics verwendet?
  2. Adobe Analytics-Preise
  3. Adobe Analytics-Alternativen
    1. Simple Analytics (benutzerfreundlich und vorhersehbare Preise)
    2. Piwik PRO
    3. Umami
    4. Fathom Analytics
  4. Worauf Sie bei einem Analysetool achten sollten
  5. Häufig gestellte Fragen
    1. Ist es einfach, Adobe Analytics zu erlernen?
    2. Wer nutzt Adobe Analytics?
    3. Wie starte ich Adobe Analytics?
    4. Ist Adobe Analytics kostenlos?
    5. Ist Adobe Analytics besser als Google Analytics?
Logo of the Government of the United KingdomThe UK Government chose Simple AnalyticsJoin them

Wofür wird Adobe Analytics verwendet?

Adobe Analytics ist ein kleiner Teil von Adobes riesiger Marketing Cloud. Es ist ein Tool, das als komplexes Web-Analyse-Tool gedacht ist und auch Business Intelligence (BI) bietet. Außerdem funktioniert Adobe Analytics am besten, wenn Sie die anderen Marketing Cloud-Tools haben.

Wenn Sie nur ein einfaches, aber leistungsstarkes Analysetool suchen, ist Adobe Analytics möglicherweise nicht die richtige Wahl, da es komplex ist, andere Tools benötigt, um richtig zu funktionieren, und außerdem teuer ist.

Sie sollten es nur dann in Erwägung ziehen, wenn Sie spezielle Anforderungen an die Funktionen haben, wie z. B. prädiktive Analysen, und bereit sein, eine Menge Geld auszugeben.

Adobe Analytics.png

Adobe Analytics-Preise

Adobe Analytics bietet drei verschiedene Tarife sowie zahlreiche Add-ons. Die Pläne "Select", "Prime" und "Ultimate". Die Preise für alle Pläne sind hinter einer Schaltfläche "Preise abrufen" versteckt, über die Sie das Vertriebsteam kontaktieren müssen, um Preisinformationen zu erhalten.

Obwohl die Preisinformationen nicht öffentlich sind, liegen die Preise laut Nabler irgendwo zwischen 48.000 Dollar auf der unteren Seite und 350.000 Dollar auf der oberen Seite.

So viel für ein Analysewerkzeug zu bezahlen und zu rechtfertigen, ist nur dann gerechtfertigt, wenn der Umsatz im Millionenbereich liegt, und selbst dann gibt es bessere Optionen.

Adobe Pricing.png

Adobe Analytics-Alternativen

Sie können die Leistung Ihrer Website mit Adobe Analytics verbessern. Allerdings hat es auch einige Nachteile. Die Kosten sind einer der Hauptgründe, warum Unternehmen eine Alternative benötigen könnten.

Außerdem kann es schwierig sein, sich als Anfänger mit Adobe Analytics vertraut zu machen. Die Software hat eine problematische Benutzeroberfläche, die unter Umständen mehr Arbeit erfordert, um sie zu erlernen. Außerdem muss man viele Fachbegriffe kennen, was für Neulinge auf der Plattform beängstigend sein kann. Es ist allgemein bekannt, dass der gemeldete und der tatsächliche Bedarf voneinander abweichen.

Bevor Sie in die Software investieren, sollten Sie daher Ihren Bedarf und Ihr Budget sorgfältig prüfen. Alternativen könnten besser geeignet sein.

Simple Analytics (benutzerfreundlich und vorhersehbare Preise)

Wie der Name schon sagt, ist Simple Analytics ein einfaches und leicht zu bedienendes Analysetool. Es ist außerdem eines der wenigen Analysetools, die vollständig GDPR-konform sind und auf EU-Servern gehostet werden. Es ist kosteneffizient, datenschutzfreundlich, einfach zu bedienen und auf die Datenerfassung in Echtzeit ausgerichtet. Was brauchen Sie noch?

SA-prodPS: Wenn Sie auf der Suche nach einem Ersatz für Google Analytics sind, sollten Sie sich einen direkten Vergleich mit Google Analytics ansehen.

Lassen Sie uns nun einige Vorteile der Verwendung von Simple Analytics gegenüber Adobe Analytics betrachten.

Vorteile der Verwendung von Simple Analytics

  1. Vereinfachte Benutzeroberfläche - Die Verwendung von Tools, die einfach zu bedienen sind, wird immer komplexen Tools vorgezogen. Simple Analytics bietet eine übersichtliche Benutzeroberfläche, die die Analyse erleichtert. Die Arbeit mit dem Tool ist daher sehr einfach.
  2. Erschwingliche Preise - Simple Analytics ist außergewöhnlich kosteneffektiv. Sie bieten sowohl Produkt- als auch Webanalysetools zu einem vernünftigen Preis an. Es gibt Tarife ab $9/Monat. Es bietet die Tools und Funktionen der teuersten Tools zu einem freundlichen Preis.
  3. Automatisierte Ereignissammlung - Ein weiteres Merkmal, das Simple Analytics in seiner Produktkategorie hervorhebt, ist die automatisierte Ereignissammlung. Während Sie bei anderen Tools zusätzliche Tags manuell setzen müssen, erledigt Simple Analytics diese Aufgabe für Sie. Sobald Sie es mit Ihrer Website verknüpft haben, können Sie die Metriken aller Aktionsschaltflächen nachverfolgen, indem Sie einfach mit dem Mauszeiger über sie fahren.
  4. Mini-Websites - Als Unternehmen mit einer Online-Präsenz werden Sie oft in den Gesprächen Ihrer Nutzer erwähnt. Vielleicht werden Sie auf Twitter erwähnt oder auf einer Website vorgestellt. Die meisten Tools teilen Ihnen zwar mit, wo Sie erwähnt wurden, aber sie liefern keine Einzelheiten dazu. Simple Analytics sticht hier hervor. Es liefert Ihnen die Einzelheiten zu Ihrem Feature und hilft Ihnen, es über eine Mini-Website zu verfolgen.

Nachteile der Verwendung von Simple Analytics

Die Benutzeroberfläche von Simple Analytics ist so gestaltet, dass sie einfach und leicht verständlich ist, so dass jeder, ob Gründer oder Marketingteam, sie leicht bedienen kann. Der Produktmanager braucht vielleicht ein paar mehr Bildschirme, aber das ist etwas, das schnell mit Zielen aufgebaut werden kann.

Preisgestaltung von Simple Analytics

Simple Analytics ist eines der kosteneffizientesten Tools in seinem Segment. Das Produkt ist perfekt für Unternehmen. Es richtet sich an Unternehmen und hat Pläne für Einzelpersonen und Unternehmen jeder Größe. Dadurch wird sichergestellt, dass die besten Funktionen zu einem sehr günstigen Preis verfügbar sind.

Die Preise für Simple Analytics beginnen bei niedrigen $9/Monat, was es zu einem taschenfreundlichen Tool für Unternehmen jeder Größe macht.

Simple analytics pricing (12).png

Piwik PRO

Piwik PRO und Matomo (früher bekannt als Piwik) sind aus einem Open-Source-Projekt namens Piwik hervorgegangen.

Piwik PRO ist jetzt ein auf Unternehmen ausgerichtetes Analysetool, das auf dem Open-Source-Projekt aufbaut. Es bietet Web- und Produktanalysen und einige andere hilfreiche Ergänzungen wie Tag-Manager und Zustimmungsmanager.

Piwik analytic.png

Vorteile

  • Bietet detaillierte Berichte über das Besucherverhalten, einschließlich Standort, Gerät und mehr.
  • Open-Source, d. h. es kann kostenlos verwendet werden.
  • Bietet anpassbare Dashboards und Berichte.
  • Bietet Optionen für den Datenschutz.
  • Bietet eine Cloud-gehostete Lösung.

Nachteile

  • Komplexes Analysetool, das eine Schulung erfordert
  • Piwik hat Probleme mit dem Laden, der Datenspeicherung und einem exponentiellen Anstieg des Festplattenverbrauchs.
  • In erster Linie für Unternehmen gedacht, daher eine teure Lösung.

Preisgestaltung

Piwik PRO ist eine Unternehmenslösung und wird voraussichtlich teuer sein. Wenn Sie versuchen, die Preise auf der Website nachzuschlagen, werden Sie dazu nicht in der Lage sein, da Sie dafür das Vertriebsteam kontaktieren müssen.

Die Preise sind zwar nicht öffentlich, aber laut Optimize Smart beginnen die Preispläne bei $419/Monat für 1.000.000+ Aktionen. Beachten Sie, dass diese Informationen im Jahr 2022 veröffentlicht wurden, so dass es sehr wahrscheinlich ist, dass die Preise aktualisiert werden.

Piwik Pricing.png

Umami

Umami ist ein Open-Source-Webanalysetool, das Website-Besitzern Einblicke in das Besucherverhalten bietet. Es wurde von den drei Brüdern Mike, Brian und Francis Cao entwickelt.

Viele Entwickler lieben es, da es einfach zu installieren und zu starten ist, aber bedenken Sie, dass dies für Nicht-Entwickler eine Herausforderung sein kann. Umami verfügt auch über eine Ereignisverfolgung, die jedoch von den Nutzern als sehr begrenzt bezeichnet wird.

Umami (6).png

Vorteile

  • Open-Source, d. h. die Nutzung ist kostenlos, wenn Sie es selbst hosten.
  • Einfaches und übersichtliches Dashboard.
  • Leichtgewichtige Webanalyse und verlangsamt die Website nicht.

Nachteile

  • Begrenzte Support-Optionen
  • Begrenzte Optionen zur Datenspeicherung.
  • Begrenzte Funktionen im Vergleich zu anderen kostenpflichtigen Optionen.

Preisgestaltung

Umami Analytics war ursprünglich nur Open-Source, hat aber vor kurzem eine gehostete Cloud-Version auf den Markt gebracht. Die Preise beginnen bei $9/Monat für 100.000 Pageviews. Ein Hauptproblem bei allen Plänen ist die begrenzte Datenaufbewahrung, es sei denn, Sie wechseln zu einem benutzerdefinierten Plan.

Umami (2) (3).png

Fathom Analytics

Fathom Analytics und Simple Analytics wurden fast zur gleichen Zeit entwickelt, als ein Bedarf an einer Google Analytics-Alternative bestand, die nicht nur datenschutzfreundlich, sondern auch leicht verständlich ist.

Fathom Analytics wird von Jack & Paul entwickelt, die es seit 2018 erfolgreich betreiben. Es wird als einfaches und datenschutzfreundliches Analysetool vermarktet, aber einige Berichte deuten darauf hin, dass es möglicherweise nicht so datenschutzfreundlich ist, wie es behauptet. Darüber hinaus sind die Möglichkeiten zur Festlegung von Ereignissen und zur Verfolgung von Zielen begrenzt.

Neben der Bereitstellung von Webanalysedaten dient es auch als Tool zur Überwachung der Betriebszeit, eine zusätzliche Funktion von Fathom Analytics.

Fathom Analytics hero.png

Vorteile

  • Einfaches und leicht zu bedienendes Dashboard
  • Bietet die Überwachung der Betriebszeit als zusätzliche Funktion
  • Unterstützt Ereignisverfolgung (z. B. Verfolgung der Anzahl von PDF-Downloads, Newsletter-Anmeldungen usw.)

Nachteile

  • Einige Benutzer haben gesagt, dass die Benutzeroberfläche verbessert werden muss.
  • Andere Optionen sind datenschutzfreundlicher
  • Die Funktionen zum Einstellen von Ereignissen und zum Verfolgen von Zielen sind begrenzt.

Preisgestaltung

Fathom Analytics hat mehrere Preispläne (10+), aber das Gute daran ist, dass alle Pläne den gleichen Funktionsumfang haben, wobei die einzige Obergrenze bei den monatlichen Pageviews liegt.

Die Preise beginnen bei $14/Monat für bis zu 100.000 Pageviews und gehen bis zu $274/Monat für bis zu 25.000.000 monatliche Pageviews.

Fathom Analytics pricing.png

Worauf Sie bei einem Analysetool achten sollten

Die Auswahl eines Tools für die Produktanalyse ist eine wichtige Entscheidung. Sie fragen sich vielleicht, was bei der Auswahl eines Tools schief gehen könnte, aber Sie können eine Menge verpassen. Gehen Sie daher unbedingt diese Checkliste durch, bevor Sie eine Entscheidung treffen. Wenn das Tool diese Kriterien erfüllt, sind Sie auf der sicheren Seite:

  • Leichte Bedienbarkeit: Unabhängig davon, für welches Produkt Sie sich entscheiden, es muss einfach zu bedienen sein. Sie sollten Ihre kostbare Zeit nicht mit einem komplexen Webanalysetool verbringen, das Zeit und Erfahrung erfordert, um sich damit vertraut zu machen.
  • Exaktheit: Es ist wichtig, dass Sie ein genaues Bild davon bekommen, was auf Ihrer Website passiert. Ungenaue Daten können zu falschen Entscheidungen führen, die sich auf Ihr Unternehmen auswirken.
  • Unkomplizierte Benutzeroberfläche: In den meisten Fällen brauchen Sie keine 75 benutzerdefinierten Dashboards (ich schaue Sie an, Google). Ein einfacher Überblick über die Vorgänge auf Ihrer Website liefert Ihnen sofort die nötigen Erkenntnisse. Suchen Sie nach einem Tool, das Ihnen die benötigten Einblicke gewährt, ohne zu viel ablenkenden Schnickschnack.
  • Geringes Gewicht: Ihre Website ist Ihr Schaufenster im Internet. Es ist wichtig, dass Sie Ihren Besuchern die bestmögliche Erfahrung bieten. Die Installation eines Analyseskripts hat Auswirkungen auf die Geschwindigkeit Ihrer Seite. Wählen Sie ein Analysetool, das Ihre Website nicht verlangsamt. Dies wirkt sich nicht nur auf die Erfahrung Ihrer Besucher aus. Auch Google wird dies bemerken.
  • Datenschutz: Die Welt bewegt sich in eine Richtung, in der der Datenschutz immer wichtiger wird. Google Analytics ist in mehreren EU-Ländern für illegal erklärt worden. Sie möchten nicht in diesen Schlamassel hineingezogen werden. Berücksichtigen Sie den Datenschutz oder die Einhaltung von Vorschriften.
  • Integration: Um ein vollständiges Bild Ihres Unternehmens zu erhalten, sollte das Tool mit anderen von Ihnen verwendeten Geräten integriert werden können, z. B. mit Ihrem CRM oder Dashboarding-Tools.
  • Preisgestaltung: Achten Sie auf den Preis des Tools und stellen Sie sicher, dass er Ihrem Budget entspricht. Nutzen Sie die kostenlosen Testversionen oder Basisversionen einiger Unternehmen, um sicherzustellen, dass das Produkt Ihren Anforderungen entspricht, bevor Sie sich für einen kostenpflichtigen Plan entscheiden.

Obwohl diese Checkliste Ihnen den Einstieg erleichtern kann, gibt es möglicherweise weitere Faktoren, die Sie für Ihr Unternehmen berücksichtigen müssen.

Probieren Sie Simple Analytics aus, wenn Sie ein Tool suchen, das diese Punkte erfüllt. Es bietet Ihnen die benötigten Einblicke in einem übersichtlichen Dashboard und ist gleichzeitig zu 100 % GDPR-konform.

Wir glauben, dass das Internet ein unabhängiger Ort sein sollte, der freundlich zu den Website-Besuchern ist. Wenn Sie das auch so sehen, dann sollten Sie uns kennenlernen!

Häufig gestellte Fragen

Ist es einfach, Adobe Analytics zu erlernen?

Adobe Analytics ist zwar nicht ganz einfach zu erlernen, aber dank der benutzerfreundlichen Oberfläche und der ausführlichen Dokumentation kann man sich mit etwas Übung und Engagement in die Materie einarbeiten.

Wer nutzt Adobe Analytics?

Viele Unternehmen und Organisationen aus verschiedenen Branchen, darunter E-Commerce, Tourismus und andere, nutzen Adobe Analytics, um aufschlussreiche Informationen über die Nutzeraktivitäten zu erhalten.

Wie starte ich Adobe Analytics?

Bevor Sie Adobe Analytics nutzen können, müssen Sie ein Adobe-Konto erstellen und die erforderlichen Lizenzen erwerben. Wenn alles eingerichtet ist, können Sie den Tracking-Code in Ihre Website oder Anwendung einfügen und Daten für Analysen und Berichte sammeln. Zur Unterstützung bei der Einrichtung bietet Adobe eine ausführliche Dokumentation und Support.

Ist Adobe Analytics kostenlos?

Nein, Adobe Analytics ist nicht kostenlos. Es ist eines der teuersten Analysetools auf dem Markt und richtet sich hauptsächlich an Unternehmenskunden. Die Preise reichen von 48.000 bis 350.000 US-Dollar pro Jahr.

Ist Adobe Analytics besser als Google Analytics?

Das hängt davon ab, welche Anforderungen Sie haben. Wenn Sie mit Adobe Marketing Cloud arbeiten, kann es einfacher sein, Adobe Analytics zu verwenden und es mit anderen Tools zu verbinden. Wenn Sie nur nach Website-Analysen suchen, ist Google Analytics für den Anfang vielleicht besser geeignet.

GA4 ist komplex. Versuchen Sie Simple Analytics

GA4 ist wie im Cockpit eines Flugzeugs zu sitzen, ohne einen Pilotenschein zu haben

14-Tage-Testversion starten